Leistungserhebungen

Nach Beschluss der Lehrerkonferenz wurden für das Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium folgende Festlegungen getroffen:

Leistungsnachweise nach §21(2) GSO

  • Die Mindestanzahl zur Erhebung von kleinen Leistungsnachweisen beträgt pro Lerngruppe pro Halbjahr zwei, davon ist mindestens eine Erhebung mündlich, in Nicht-Schulaufgabenfächern mindestens eine schriftlich. Für die Oberstufe gilt speziell GSO §21 (3).
  • In den Jahrgangsstufen 5 bis 10 werden an Tagen, an denen die Klasse eine Schulaufgabe schreibt, Stegreifaufgaben nicht gegeben. In der Oberstufe werden bei Schülern, die an diesem Tag Schulaufgabe schreiben, die Stegreifaufgaben nicht gewertet.
  • Schulaufgabenfreie Zeit im 1. Halbjahr am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium: 18.12. – 20.12.2020

Ersatz einer Schulaufgabe durch andere gleichwertige Leistungsnachweise nach §22 (2) GSO

Deutsch

Jahrgangsstufe

Schulaufgaben

5 (G9)

4 Aufsatzschulaufgaben

  • informierendes Schreiben in Form eines Berichts
  • informierendes Schreiben in Form einer Beschreibung
  • gestalterisches Schreiben
  • 4. Schulaufgabe:
    eine der oben genannten Varianten mit Anschlussteil in argumentierender Form
 

6 (G9)

4 Aufsatzschulaufgaben

  • informierendes Schreiben in Form eines Berichts
  • informierendes Schreiben in Form einer Beschreibung
  • gestalterisches Schreiben
  • wiederholt eine der oben genannten Formen
  • eine der Aufsatzschulaufgaben muss einen Anschlussteil in argumentierender Form enthalten
 

7 (G9)

4 Aufsatzschulaufgaben

  • zweimal Verfassen eines informierenden Textes auf Materialbasis
  • zweimal lineare begründete Stellungnahme (nur noch textbezogen oder materialgestützt)

 

8 (G9)

4 Aufsatzschulaufgaben

 je einmal:

  • Erörtern von Fragen und Sachverhalten / Gewinnen eines eigenen Standpunktes
  • Materialgestütztes Verfassen eines informierenden Textes
  • zweimal: Inhaltsangabe zu einem literarischen Text

 

9 (G9)

4 Aufsatzschulaufgaben und eine Ersatzform (Debatte)

je einmal:

  • Zusammenfassen und Erschließen von Sachtexten
  • Zusammenfassen und Erschließen von literarischen Texten
  • Materialgestützte Erörterung, in Form einer Debatte als mündlicher Ersatz

 

10 (G8)

3 Aufsatzschulaufgaben

  • eine freie Erörterungsform (in Anlehnung an materialgestützte Erörterungsformen oder Erörterung von Sachverhalten und Problemen auch im Anschluss an Texte)
  • Erschließen eines poetischen Texte
  • Analyse eines Sachtextes (auch vergleichend oder mit Erörterungsauftrag)

Eine der Schulaufgaben muss zwei verschiedene Aufsatzarten anbieten.

 

Q11 (G8) /

Q12 (G8)

1 Klausur pro Ausbildungsabschnitt

in Q11 mind. zwei verschiedene Aufsatzarten/in Q12 mindestens drei verschiedene Aufsatzarten

Debatte → ausbildungsrichtungsgebunden, und nicht jahrgangsstufengebunden! Das heißt, eine Durchführung in Einzelklassen ist nicht gestattet. Sollten sich Kollegen für die Ersetzung des Tests durch die Debatte entscheiden, ist dies also nur möglich, wenn alle Klassen einer Jahrgangsstufe, die zur gleichen Ausbildungsrichtunggehören, ebenfalls mitmachen.