Willkommen an unserem Gymnasium!

Warum ans KRvFG?

Das sagen unsere Schülerinnen und Schüler:

Unsere zahlreichen, den Unterricht ergänzenden Angebote (z.B. Wahlfächer) ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Vor allem vollzieht sich diese Schwerpunktsetzung durch die Wahl der Ausbildungsrichtung (in der sechsten bzw. achten Jahrgangsstufe).

An unserem Gymnasium werden die zwei Ausbildungsrichtungen angeboten, die in Bayern am häufigsten gewählt werden.

Der naturwissenschaftlich-technologische Zweig vermittelt eine besonders gründliche Einführung in die Naturwissenschaften. Das Fach Chemie beginnt mit der 8. Jahrgangsstufe.

Der sprachliche Zweig hat den Schwerpunkt im Bereich der sprachlichen Fächer. Französisch als dritte Fremdsprache setzt ab der 8. Klasse ein.

Beide Ausbildungsrichtungen führen zur allgemeinen Hochschulreife.

weitere Informationen

Unsere Schule besteht aus einem Haupt- und einem Nebengebäude, aus dem Sporttrakt mit einer Zweifachturnhalle, einem modernen Anbau und einem weitläufigen Pausenhof. Alle Fach- und Sonderräume entsprechen dem aktuellen Stand der Technik, sodass die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bildungsarbeit gegeben sind.

weitere Informationen

Dank der guten Ausstattung und der gezielten Medienerziehung wurde das Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium bereits wiederholt als „MINT-freundliche Schule“ und seit 2020 auch mit dem Titel „Digitale Schule“ ausgezeichnet.

Das German-American Partnership Program (GAPP) unterstützt unsere Partnerschaft mit zwei Schulen in den USA durch eine Förderung gegenseitiger Austauschbegegnungen.

Als „Fairtrade-School“ achtet die Schulfamilie des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums besonders auf Nachhaltigkeit.

Für ein besseres und toleranteres Miteinander in der Schule, aber auch in der Gesellschaft setzen wir uns als „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ ein.

weitere Informationen

Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.

Artikel 131, Verfassung des Freistaates Bayern

Es freut uns, ein so breitgefächertes Angebot an musikalischen Ensembles anbieten zu können. Ob Big Band, Chöre in allen Jahrgangsstufen, Sambagruppe oder Schulband – an unserer Schule kann jedes Kind in einer Gruppe spielen oder im Chor singen und dabei erste Bühnenerfahrungen sammeln. Theatergruppen in den verschiedenen Jahrgangsstufen und eine Filmcrew ergänzen das kulturelle Angebot.

weitere Informationen

In unseren Big-Band-Klassen (5. - 7. Jahrgangsstufe) erlernen die Kinder im Rahmen des regulären Klassenunterrichts sowie einer dritten zusätzlichen Instrumental-Stunde die Grundlagen, um ein Big-Band-Instrument zu spielen.

weitere Informationen

Viele Schülerinnen und Schüler wollen Phänomene in der Natur verstehen, sind von technischen Erfindungen fasziniert, wollen vieles selbst ausprobieren und experimentieren. Diesen Forscherdrang wollen wir durch eine spezielle MINT-Klasse aufgreifen und Freude an entdeckendem, naturwissenschaftlichem Arbeiten wecken. In dieser Klasse findet am Nachmittag (eine Doppelstunde pro Woche) ein für das ganze Jahr verpflichtender zweistündiger Zusatzunterricht statt. Dort werden naturwissenschaftliche Themen auch theoretisch, aber stets mit einem praktischen Schwerpunkt (z.B. in Versuchen), erarbeitet. Auch ergänzende Exkursionen sind möglich. Die Themen gehen dabei über die üblichen Inhalte des Lehrplans hinaus, wie z.B. LEGO-Roboter oder Geocaching.

weitere Informationen

Zu den Höhepunkten im Schuljahr zählen die verschiedenen Klassenfahrten: Unsere Fünftklässler:innen brechen nach Benediktbeuren ins Schullandheim auf, in der 7. Klasse steht eine Wintersportwoche auf dem Programm und mit den Zehntklässlerinnen und Zehntklässlern unternehmen wir eine Fahrt nach Berlin. Verschiedene Austauschprogramme mit Frankreich und den USA sowie die Oberstufenfahrt und viele weitere Exkursionen weiten den Blick über den schulischen Tellerrand hinaus.

weitere Informationen

Mit unserem Förderkonzept bieten wir in allen Jahrgangsstufen besondere Unterstützung an. Insbesondere auch der Übergang von der Grundschule aufs Gymnasium findet in diesem Konzept Berücksichtigung. Intensivierungsstunden und Onlineförderseminare ermöglichen es unseren Schülerinnen und Schülern, Gelerntes noch einmal zu wiederholen und zu vertiefen. Für besonders leistungsstarke Schüler:innen bieten wir Exkursionen im Rahmen der Begabtenförderung an und unterstützen sie bei Wettbewerbsteilnahmen.

weitere Informationen

In Pandemiezeiten lässt sich der Präsenzunterricht leider nicht immer aufrecht halten. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern auch im Distanz- und Wechselunterricht eine hohe Unterrichtsqualität.

Alle unserer Klassenzimmer sind mit moderner Technik (PC, Beamer, Webcams und Dokumentenkameras, teilweise Raummikrophone) ausgestattet, um im Wechselbetrieb Unterricht nach Hause streamen zu können. Im Distanzunterricht nutzen wir BigBlueButton für Videokonferenzen. Insgesamt drei Server sorgen dabei für einen reibungslosen und zugleich datenschutzfreundlichen Betrieb.

Schülerinnen und Schüler können sich für den Wechsel- und Distanzunterricht IPads ausleihen.

Und nicht zuletzt: In den Eingangsbereichen des Schulgebäudes stehen berührungslose Spender für die Handdesinfektion. Dank der großzügigen Unterstützung des Sachaufwandsträgers wird unser Schulhaus täglich vollständig gereinigt und Handläufe, Türklinken usw. sogar mehrmals täglich desinfiziert.

Wir erhalten viele positive Rückmeldungen von Eltern, Schülerinnen und Schülern: Sie fühlen sind im Präsenzunterricht sicher und im Distanzunterricht bestens versorgt.

Ab der Mittelstufe unterstützen wir unsere Schüler:innen bei der Berufs- und Studienorientierung. Mit dem verpflichtenden Praktikum in der 9. Jahrgangsstufe können die Schüler:innen erstmals in das Berufsleben hineinschnuppern. Studientage an der Universität, Berufsinformationsabende und vor allem die zahlreichen Angebote innerhalb des Seminars zur Studien- und Berufsorientierung in der Oberstufe (BUS) informieren über die verschiedenen Möglichkeiten nach dem Abitur.

weitere Informationen

Schon für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse bieten wir – neben dem großen Angebot im Bereich Musik und Kultur – eine breite Palette an Wahlunterricht an: Vor allem LEGO-Robotik und der Forscherclub sind bei den Fünftklässler:innen sehr beliebt, aber auch eine Mitarbeit bei unserer Schülerzeitung ist schon für die Kleinsten möglich. Auch „Outlook – die Jugendseite“ der Moosburger Zeitung wird in einem Wahlunterricht gestaltet und auf unseren Schulsanitätsdienst ist stets Verlass.

weitere Informationen

Ob als Tutoren, Power Peers, Medienscouts; NetPiloten, Klimabotschafter, ZfU-Moderatorinnen bzw. -moderatoren oder als Schulbusbegleiter:innen der Gruppe „Owacht“ – unsere Schüler:innen machen sich für ihre Mitschüler:innen stark!

weitere Informationen

Bewegung ist ein wichtiger Ausgleich zum langen Sitzen im Klassenzimmer und gleichzeitig ein bedeutender Faktor zum Stressabbau und zur Förderung der kognitiven Leistungsfähigkeit. Und vor allem: Sport macht Spaß!

Neben dem stundenplanmäßigen Sportunterricht, für den wir eine neu renovierte Turnhalle zur Verfügung haben, finden jährlich im Sommer Bundesjugendspiele statt. Vor Weihnachten können sich die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe im Basketballturnier gegenseitig messen. Unserer jährlicher Ski- und Wintersportkurs ist für die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen der Höhepunkt des Schuljahres.

Für besonders sportliche aktive Schülerinnen und Schüler bieten wir immer wieder das Projektseminar "Alpencross" in der Oberstufe an.

weitere Informationen

In Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe bietet unsere Schule für alle Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen von Montag bis Donnerstag den Besuch der Offenen Ganztagesschule an. Diese Form der Nachmittagsbetreuung soll insbesondere berufstätige Eltern entlasten. Das Betreuungsangebot ist bis 16.00 Uhr kostenfrei.

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Hier können Sie bei Fragen mit der Leitung der OGTS Kontakt aufnehmen:

Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten das Schulleben aktiv mit. Unterstützt durch die Verbindungslehrkräfte organisiert die SMV viele tolle Aktion. Einen Höhepunkt stellt dabei das jährliche Sommerfest dar: Hier ist Schulgemeinschaft erlebbar und bei ausgelassener Stimmung wird bis in die Abendstunden gefeiert.

Die Schülersprecherinnen und Schülersprecher unserer Schule werden von allen Schülerinnen und Schülern digital gewählt. So sorgen wir für eine moderne und basisdemokratische Abstimmung.

weitere Informationen

Lehrer und Eltern begegnen sich an unserer Schule in ihrer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft auf Augenhöhe und in vertrauensvoller Zusammenarbeit. Daher sind wir sehr froh, dass wir an unserer Schule sehr aktive Eltern und einen äußerst engagierten Elternbeirat haben. Schule und Elternhaus setzen sich am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium gemeinsam und im Sinne der Kinder für eine WERTvolle Schule ein.

weitere Informationen

Übertritt leicht gemacht!

Übertritt nach der 4. Jahrgangsstufe Grundschule

Ihr Kind erhält von der Grundschule Anfang Mai ein Übertrittszeugnis, in dem die Eignung für eine weiterführende Schulart angegeben ist.

Wenn die Gesamtdurchschnittsnote aus den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht mindestens 2,33 beträgt, dann kann ihr Kind ohne weiteres auf ein Gymnasium wechseln.

Bei einer Durchschnittsnote aus den obigen Fächern von 2,66 oder schlechter, kann ihr Kind am Probeunterricht teilnehmen. Weitere Informationen über den Probeunterricht finden Sie hier.

Bei Bedarf bieten wir eine Beratung für Eltern an, z. B. wenn Kin­der aus anderen Bundesländern kommen, einen Migra­tionshintergrund aufwei­sen oder Lese- und Rechtschreib­schwierigkeiten haben.

Übertritt nach der 5. Jahrgangsstufe Mittelschule

Für einen Übertritt von der 5. Jahrgangsstufe Mittelschule muss die Gesamtdurchschnittsnote aus den Fächern Deutsch und Mathematik mindestens 2,00 betragen. Die Voranmeldung erfolgt mit dem Zwischenzeugnis, die endgültige Anmeldung mit dem Jahreszeugnis in den ersten drei Tagen der Sommerferien.

Bei einem Notendurchschnitt der beiden Fächer von 2,50 und schlechter ist eine Aufnahme nur in Ausnahmefällen möglich.

Wir achten darauf, dass Ihr Kind mit seiner Wunschpartnerin/seinem Wunschpartner in eine Klasse kommt. Im Rahmen unserer Möglichkeiten sorgen wir für Klassengrößen, in denen effektiv gelernt werden kann, sich die Schülerinnen und Schüler schnell kennenlernen und sich wohlfühlen.

Unsere fünften Klassen sind - wie alle unsere Schülerinnen und Schüler - in modernen Klassenzimmern mit Beamer, Notebook und Dokumentenkamera untergebracht. Unsere Schule verfügt über mehrere IPad-Koffer, die fallweise im Unterricht zum Einsatz kommen.

Am ersten Schultag, dem 14. September 2021, wird Ihr Kind zusammen mit allen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern in unserer Pausenhalle begrüßt und bekommt vom Elternbeirat ein Willkommensgeschenk. In den folgenden Klassleiterstunden führen die Klassenleiter:innen Ihre Kinder in unser Gymnasium ein.

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler dabei von den Tutorinnen und Tutoren, die eine Schulhausralley veranstalten und mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Unsere Tutorinnen und Tutoren sind speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen, die die Fünftklässler:innen an unserem Gymnasium unterstützen. Ca. fünf Tutorinnen und Tutoren betreuen dabei eine 5. Klasse. Sie organisieren Veranstaltungen (Weihnachtsbasteln, Halloween-Party usw.), helfen den Neuen beim Einfinden in unsere Schule und sind als Ansprechpartner:innen auf Augenhöhe eine große Hilfe für unsere Fünftklässler:innen. Sie arbeiten eng mit den Klassenleiter:innen der 5. Klassen, der Unterstufenbetreuerin und den Verbindungslehrkräften zusammen.

Um die speziellen Anforderungen eines Gymnasiums an das Lernen kennenzulernen und zu trainieren, ist für die fünften Klassen im Stundenplan fest das Fach "Lernen lernen" verankert. In halber Klassenstärke können so Tipps und Hinweise zur häuslichen Vorbereitung, zum Schreiben von Schulaufgaben usw. erarbeitet werden.

Wir pflegen einen regelmäßigen Austausch mit den Grundschulen in unserem Einzugsgebiet. Durch gegenseitige Hospitationen erfahren unsere Lehrerinnen und Lehrer, mit welchen Kenntnissen und Fertigkeiten die Schülerinnen und Schüler zu uns kommen und können sich darauf einstellen.

Wichtige Informationen und alle Formulare für die Einschreibung

Infoabend für Eltern unser künftiger Fünftklässlerinnen und Fünfklassler


Liebe Eltern,
der Informationsabend des Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums fand am Donnerstag, den 25.02. 19.30 Uhr statt.
Hier gelangen Sie zu den Präsentationen des Abends.

Viele Grüße
Christoph Steer
Stellvertretender Schulleiter

In diesem Jahr gelten voraussichtlich auch bei der Einschreibung am Gymnasium die allgemeinen Abstands- und Hygieneregelungen. Wie im letzten Jahr kann deshalb die Einschreibung zusätzlich auch online und per Post oder Einwurf in den Briefkasten erfolgen. Alle Formulare für die Anmeldung finden Sie auf der Homepage. Sie können die Formulare am Computer ausfüllen, ausdrucken oder per Hand ausfüllen und unterschreiben.

Die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare können Sie uns dann ab sofort per E-Mail, per Post oder direkt durch Einwurf in unseren Briefkasten (Albinstraße 5, 85368 Moosburg) zukommen lassen.

Sobald Sie das Übertrittszeugnis von der Grundschule erhalten haben, können Sie es an uns weitergeben. Wir benötigen für die Anmeldung das Übertrittszeugnis im Original. Wenn Ihr Kind von einer Mittelschule zu uns kommen möchte, benötigen wir das Zwischenzeugnis der 5. Klasse im Original. Sie können es uns per Post (wir empfehlen per Einschreiben) oder durch direkten Einwurf in unseren Briefkasten übergeben. Das Übertrittszeugnis verbleibt bei uns, das Zwischenzeugnis erhalten Sie wieder zurück.

Unser Sekretariat freut sich, wenn Sie die Umschläge mit den Unterlagen zur Einschreibung deutlich mit dem Namen Ihres Kindes versehen, damit eine Zuordnung leichter fällt.

Wenn Sie Ihr Kind persönlich bei uns anmelden möchten, dann bitten wir um eine frühzeitige telefonische Terminvereinbarung. Sie können uns einfach anrufen (08761 72270) und unser Sekretariat vereinbart gerne einen passenden Termin, zu dem Sie ohne Wartezeit zu uns kommen können.

Allgemeines Informationsschreiben der Schulleitung

Für die Einschreibung benötigen wir verschiedene Daten und Formulare.

Notwendige Formulare

Bitte nehmen Sie die folgenden Unterlagen ggf. ausgefüllt bzw. unterschrieben zur Einschreibung mit oder lassen Sie sie uns bitte ausgefüllt zukommen:

  1. Das Original des Übertrittszeugnisses der Grund-/Mittelschule (verbleibt am Gymnasium)
     
  2. Kopie der Geburtsurkunde, evtl. Sorgerechtsbescheid
     
  3. Formular Ersterfassung (bitte ausgefüllt zur Einschreibung mitbringen oder uns per E-Mail, Post oder Einwurf zukommen lassen)
    Download hier (Sie können in einem aktuellen Browser das Formular direkt ausfüllen und dann für die Unterschrift ausdrucken. Alternativ bitte mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter" herunterladen und dann durch Doppelklick im Zielordner öffen.)
  4. Infektionsschutzgesetz
    Download Merkblatt
    Download Informationsschreiben und Bestätigung

    Masernschutzgesetz
    Download Informationsschreiben
    Download Formular

    Wenn Sie die Möglichkeit der Online-Anmeldung nutzen, können Sie neben dem ausgefüllten Formular vorläufig auch Kopien bzw. Fotos des Nachweises z.B. des Impfbuches mitschicken, auf denen der Name des Kindes und der Impfstatus ersichtlich sind. Zu einem späteren Zeitpunkt müssen wir dann die Nachweise im Original überprüfen.
     

  5. Formular zur Einwilligung in die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten (einschl. Photos)
    Download Hinweise
    Download Formular

    Einwilligung zur Teilnahme an Videokonferenzen
    Download Einwilligungserklärung (Teilnahme an Videokonferenzen)

    Datenschutzerklärung für das Elternportal
    Download Datenschutzerklärung
    Download Formular
     
  6. Nutzungsordnung für die Computereinrichtung und digitale Medien
    Download
     
  7. ein Passbild für Fahrschülerausweis (27x36 mm)
    Die Busfahranträge für Fahrschüler können von den jeweiligen Homepages der Landratsämter heuntergeladen werden. Bitte ebenfalls zu Hause bereits ausfüllen und mit dem Passfoto versehen:
  8. Formular "Erreichbarkeit während der Unterrichtszeit"
    Download


    Zusätzliche Unterlagen
    Gegebenenfalls benötigen Sie die folgenden Unterlagen für die Einschreibung.

     
  9. Big-Band-Klasse
    Da momentan (Stand März 2021) noch unklar ist, wie der Schulbetrieb im nächsten Schuljahr aussehen wird, können wir auch keine verbindlichen Aussagen zum Unterricht der Big-Band-Klasse machen. Wir versuchen aber, sobald es möglich ist, auch diesen Unterricht wieder normal durchzuführen. Wenn Ihr Kind die Big-Band-Klasse besuchen möchte, dann können Sie es verbindlich mit dem Formular anmelden. Solange der Instrumentalunterricht noch nicht stattfinden kann, fallen auch keine monatlichen Kosten dafür an. Sobald der Instrumentalunterricht wieder regulär startet gelten die im Formular genannten Bedingungen und es fallen monatliche Kosten an. Wenn Sie Fragen zur Big-Band-Klasse haben, können Sie sich gerne an uns wenden.
    Falls Sie Ihr Kind zur KRvF-Big-Band-Klasse anmelden wollen, lassen Sie uns das folgende Formular bitte ausgefüllt zukommen: Download
     
  10. MINT-Klasse
    Detailierte Informationen zur MINT-Klasse finden Sie unter diesem Link.
    Die Anmeldung zur MINT-Klasse können Sie zusammen mit der Einschreibung abgeben. Download des Formulars.
     
  11. Offene Ganztagsschule
    Falls Sie Ihr Kind für die Offene Ganztagesschule anmelden möchten, lassen Sie uns das folgende Formular bitte ausgefüllt zukommen:
    Download Formular 1
    Download Formular 2
     
  12. Förderbedarf
    Falls Ihr Kind an der bisherigen Schule bereits vom MSD betreut wird oder ein sonderpädagogischer Förderbedarf vorliegt, lassen Sie uns das folgende Formular bitte ausgefüllt zukommen: Download

 

    In welchen Fächern wird der Probeunterricht abgelegt?

    In Deutsch und Mathematik

    Was wird verlangt?

    • In Deutsch wird ein Aufsatz (z. B. erzählender Text, Beschreibung) verlangt; außerdem werden Rechtschreibkenntnisse (Aufgabenstellungen sind an die Orien­tierungsarbeiten in der Grundschule angelehnt), Sprachlehrekenntnisse und das Textverständnis geprüft. Schüler(innen) mit Legasthenie oder Lese- und Recht­schreibschwäche werden gemäß den einschlägigen Bestimmungen zur Leistungs­bewertung geprüft.
    • In Mathematik umfasst der Probeunterricht formales Rechnen, das Lösen von Sachaufgaben sowie Geometrie.

    Die Aufgabenstellungen orientieren sich an den Anforderungen der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule unter Berücksichtigung der Anforderungen am Gymnasium.

     

    Wer stellt die Aufgaben?

    Die schriftlichen Aufgaben für den Probeunterricht werden bayernweit zentral erstellt; sie sind somit landesweit einheitlich.

     

    Wer führt den Probeunterricht durch?

    Mathematik- und Deutschlehrer des aufnehmenden Gymnasiums; sie bilden den Auf­nahmeausschuss. Die Prüfer sind erfahrene Lehrer(innen) der betreffenden Altersstufe.

     

    Wie läuft der Probeunterricht ab?

    • Er findet an der aufnehmenden Schule oder einem Nachbargymnasium statt und erstreckt sich über 3 Tage. Die Termine finden Sie auf unserer Schulhomepage.
    • An den ersten beiden Tagen finden schriftliche Prüfungen jeweils in Deutsch und Mathematik statt, wobei die Kinder vor Beginn der schriftlichen Arbeiten jeweils mit einem Unterrichtsgespräch eingestimmt werden.
    • Am dritten Tag wird mündlich durch die beiden Fachlehrer geprüft.

    Bei rechtzeitig durch ärztliches Attest nachgewiesener Erkrankung und entsprechender Entschuldigung des Schülers ist ein Nachtermin für den Probeunterricht im Herbst möglich.

    An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nachträglich geltend gemachte Erkrankungen, welche die Leistungsfähigkeit des Kindes beeinträchtigt haben könnten, grundsätzlich nicht berücksichtigt werden.

     

    Wer korrigiert und bewertet?

    Die Korrektur der schriftlichen Arbeiten in Deutsch und Mathematik wird von je zwei Fachlehrkräften des Gymnasiums durchgeführt. Grundlage sind die Korrekturhinweise sowie ein verbindlicher Bewertungsschlüssel, die den Aufgaben beigegeben sind.

    Die schriftlichen Leistungen werden in beiden Fächern doppelt so stark gewichtet wie die mündlichen Leistungen, wobei der Aufsatz in Deutsch innerhalb der schriftlichen Leistungen dreifach im Verhältnis zu den anderen Bereichen zählt.

     

    Wann ist der Probeunterricht bestanden?

    Die Teilnahme am Probeunterricht ist erfolgreich, wenn in dem einen Fach mindestens die Gesamtnote 3 und in dem anderen Fach mindestens die Gesamtnote 4 erreicht wurde (§ 27 Abs. 5 Satz 1 GSO).

    Es werden auch die Schüler(innen) aufgenommen, die ohne Erfolg am Probeunterricht teilgenommen, dabei aber in beiden Fächern die Note 4 erreicht haben und deren Erziehungsberechtigte dies beantragen (§ 26 Abs. 4 GSO).

    In diesen Fällen empfehlen wir ein pädagogisches Beratungsgespräch.

    Das Ergebnis des Probeunterrichts wird den Eltern schriftlich mitgeteilt. Die Erzie­hungsberechtigten erhalten Gelegenheit, die Prüfungsarbeiten ihrer Kinder einzusehen.

    Ein erfolgreicher Probeunterricht gilt nur für das unmittelbar folgende Schuljahr.

     

    Übertritt an die Realschule bei nicht bestandenem Probeunterricht

    • Schüler(innen) mit einem Notendurchschnitt von 2,66 aus D, M und HSU im Übertrittszeugnis der 4. Jgst. der Grundschule, die ohne Erfolg am Probeunterricht des Gymnasiums teilgenommen haben, können direkt in die Realschule aufgenommen werden.

    Die Anmeldung erfolgt unmittelbar nach dem Probeunterricht an der betreffenden Realschule.

    • Schüler(innen) mit einem Notendurchschnitt von 3,00 oder schlechter im Über­trittszeugnis, die im Probeunterricht am Gymnasium in beiden Fächern die Note 4 erhalten haben, werden ebenfalls an der Realschule aufgenommen.
    • Schüler(innen) mit einem Notendurchschnitt von 3,00 oder schlechter im Über­trittszeugnis, die im Probeunterricht am Gymnasium mindestens einmal die Note 5 oder schlechter erhalten haben, können am Nachtermin des Probeunterrichts an der Realschule teilnehmen. Dieser findet in der Regel in den letzten Tagen der Sommerferien statt.

    Anschrift der Schule

    Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium

    Albinstraße 5
    85368 Moosburg

    Telefon: 08761 7227-0
    Telexax: 08761 7227-27

    info(at)gymnasium-moosburg(dot)de
    https://www.gymnasium-moosburg.de

    Für zusätzliche Auskünfte und Beratung stehen Direktorat und Sekretariat gerne zur Verfügung.