Lesetipp der Fachschaft Latein für die Ferien

Salvete, discipuli et discipulae!

Sucht ihr noch Lesestoff für verregnete Herbsttage? Wir haben auch für diese Ferien einen Lesetipp parat und wollen euch wieder ein Buch vorstellen: Tim Collins, „Dummikus Maximus im Alten Rom“.

Der Name ist Programm: Der 12jährige Dummikus wäre gerne ein Held. Ist er aber nicht. Stattdessen erlebt er viele peinliche Momente – z.B. schlägt ihm sein Vater vor, von Beruf Vorkoster zu werden. Dazu benötigt man nämlich praktischerweise keinerlei Talent, es reicht, wenn man vor einer wichtigen Persönlichkeit (einem Senator, Konsul o.ä.) Speisen probiert, um zu sehen, ob sie vergiftet sind. Falls ja, trifft es wenigstens nicht die andere Person. Und es gibt ständig Bedarf an neuen Vorkostern, da die Lebenserwartung in diesem Beruf natürlich nicht besonders hoch ist. Dummikus hat aber andere Pläne für seine Zukunft… und findet sich unerwartet mitten in einer Intrige gegen Julius Caesar wieder. Ob es ihm gelingen wird, den geplanten Anschlag auf den berühmten Feldherrn zu verhindern? Findet es heraus!

 

Ihr könnt dieses Buch sowie zwei weitere Bände der Reihe übrigens auch in unsrer Lesebücherei ausleihen – oder aber ihr gewinnt ein Exemplar beim Ludus Latinus im Advent.

Viel Spaß beim Lesen – Liber vobis placeat!

Susanne Erber