Willkommen an unserem Gymnasium!

Warum ans KRvFG?

Unsere zahlreichen, den Unterricht ergänzenden Angebote (z.B. Wahlfächer) ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Vor allem vollzieht sich diese Schwerpunktsetzung durch die Wahl der Ausbildungsrichtung (in der sechsten bzw. achten Jahrgangsstufe).

An unserem Gymnasium werden die zwei Ausbildungsrichtungen angeboten, die in Bayern am häufigsten gewählt werden.

Der naturwissenschaftlich-technologische Zweig vermittelt eine besonders gründliche Einführung in die Naturwissenschaften. Das Fach Chemie beginnt mit der 8. Jahrgangsstufe.

Der sprachliche Zweig hat den Schwerpunkt im Bereich der sprachlichen Fächer. Französisch als dritte Fremdsprache setzt ab der 8. Klasse ein.

Beide Ausbildungsrichtungen führen zur allgemeinen Hochschulreife.

Verpflichtende und freiwillige Intensivierungsstunden ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern, den im Unterricht gelernten Stoff zu üben und zu vertiefen.

Für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler bieten wir Exkursionen im Rahmen der Begabtenförderung und spezielle Angebote, z.B. Pluskurs, oder im Bereich der Wahlfächer an. Etwa jeden vierten Freitagnachmittag beschäftigt sich eine Schülergruppe im Rahmen eines Pluskurses über den regulären Unterricht hinaus mit interessanten Themen verschiedenster Art. Der Kurs ist interdisziplinär angelegt und soll den Blick der Schülerinnen und Schüler über ihren schulischen Tellerrand hinaus weiten. Hierzu arbeitet die Schule mit externen Partnern wie Universitäten und Museen zusammen.

Wir animieren und begleiten unsere Schülerinnen und Schüler auch bei (schulübergreifenden) Wettbewerben, wie bspw. der Fürther Mathematikolympiade, dem Känguru-Wettbewerb der Mathermatik, dem Informatikbiber oder dem Landeswettbewerb Alte Sprachen usw. Mit großer Freude nahmen unsere Fünftklässler*innen in diesem Schuljahr am erstmals ausgetragenen "Kranwettbewerb" teil.

In unseren Big-Band-Klassen (5. - 7. Jahrgangsstufe) erlernen die Kinder im Rahmen des regulären Klassenunterrichts sowie einer dritten zusätzlichen Instrumental-Stunde die Grundlagen, um ein Big-Band-Instrument zu spielen.

weitere Informationen

Unser Kooperationspartner, die Johanniter-Unfall-Hilfe, führt mit einer Sozialpädagogin und zwei Mitarbeiterinnen die Betreuung der Schülerinnen und Schüler am Nachmittag durch. Als sehr hilfreich hat sich insbesondere in der Phase der Hausaufgabenbetreuung die Unterstützung durch Schüler und Schülerinnen aus der 9./10. Jahrgangsstufe gezeigt, die den Schüler*innen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Hier können Sie bei Fragen mit der Leitung der OGTS Kontakt aufnehmen:

  • E-Mail: cornelia.krieger(at)johanniter(dot)de
  • Telefon: 0171 / 2379218

Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.

Artikel 131, Verfassung des Freistaates Bayern

An unserer Schule legen wir Wert auf eine umfassende musische Bildung. Neben dem Fachunterricht in Kunst, Musik und Sport können die Schülerinnen und Schüler aus einem umfassenden Wahlkursangebot (z.B. Theatergruppe, Instrumentalunterricht, Chor) wählen.

Zusätzlich finden kulturelle Exkursionen (z.B. Theateraufführungen) oder eigene Aufführungen (z.B. Konzerte) statt.

Die Tage der Orientierung in der neunten Jahrgangsstufe unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler bei der Herausbildung einer gefestigten und charakterstarken Persönlichkeit.

Ab der Mittelstufe unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler bei der Berufs- und Studienorientierung. Mit dem verpflichtenden Praktikum in der neunten Jahrgangsstufe können sie in einen Beruf hineinschnuppern. Ab der zehnten Jahrgangsstufe können Sie sich beim zweijährig stattfindenden Berufsinfoabend unseres Gymnasiums über ausgewählte Berufe und Studiengänge informieren.

In der Oberstufe durchlaufen sie den Kurs "Berfus- und Studienorientierung", bei dem sie von externen Referent*innen über die Möglichkeiten nach dem Abitur informiert werden und am Ende in Kleingruppen ein Bewerbertraining/Assessmentcenter durchlaufen.

Mit unserem Fahrtenkonzept versuchen wir, die finanziellen Belastungen der Familien gering zu halten und dennoch unseren Schülerinnen und Schülern begeisternde Erfahrungen im In- und Ausland zu ermöglichen. Zum Abschluss des ersten Schuljahres am Gynmasium fahren unsere fünften Klassen ins Schullandheim. Im Skikurs der siebten Klassen können die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten im Ski- oder Snowboardfahren ausbauen - oder neu erlernen. Sie können sich aber auch einer alternativen Wintersportgruppe anschließen.

Neben Tagesexkursionen in vielen Jahrgangsstufen fahren unsere zehnten Klassen in die Bundeshauptstadt Berlin, während in der Oberstufe die Studienfahrt unser Fahrtenkonzept abrundet.

Jedes Schuljahr führen wir einen Schüleraustausch mit Partnerschulen in Frankreich und in den USA durch.

Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten aktiv das Schulleben mit. In Kooperation mit dem AK Fairtrade findet ein fairer Rosenverkauf am Valentinstag statt. Unterstützt durch die Verbindungslehrkräfte organisiert die SMV jährlich eine Nikolaus-Aktion. Jährlich sammeln unsere Schülerinnen und Schüler unter Federführung der SMV (Schülermitverantwortung) Pakete für die Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion. In Workshops schulen wir unsere Klassensprecher*innen beim Klassensprecherseminar.

Die Schülersprecherinnen und Schülersprecher unserer Schule werden von allen Schülerinnen und Schülern digital gewählt. So sorgen wir für eine moderne und basisdemokratische Abstimmung.

Wir sind froh, dass wir an unserer Schule sehr aktive Eltern und einen äußerst engagierten Elternbeirat haben. Neben der Mitgestaltung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen (z.B. Sommerfest, Berufsinfoabend, Klassenelternsprechertreffen) unterstützt der Elternbeirat schulische Projekte und Veranstaltungen finanziell. Können sich Eltern die Kosten bspw. für eine Schülerfahrt nicht leisten, so kann der Elternbeirat diskret helfen.

Neben dem stundenplanmäßigen Sportunterricht, für den wir eine neu renovierte Turnhalle zur Verfügung haben, finden jährlich im Sommer Bundesjugendspiele statt. Vor Weihnachten können sich die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe im Basketballturnier gegenseitig messen. Unserer jährlicher Ski- und Wintersportkurs ist für die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen der Höhepunkt des Schuljahres.

Für besonders sportliche aktive Schülerinnen und Schüler bieten wir immer wieder das Projektseminar "Alpencross" in der Oberstufe an.

Übertritt leicht gemacht!

Wir achten darauf, dass Ihr Kind mit seiner Wunschpartnerin/seinem Wunschpartner in eine Klasse kommt. Im Rahmen unserer Möglichkeiten sorgen wir für Klassengrößen, in denen effektiv gelernt werden kann, sich die Schülerinnen und Schüler schnell kennenlernen und sich wohlfühlen.

Unsere fünften Klassen sind - wie alle unsere Schülerinnen und Schüler - in modernen Klassenzimmern mit Beamer, Notebook und Dokumentenkamera untergebracht. Unsere Schule verfügt über mehrere IPad-Koffer, die fallweise im Unterricht zum Einsatz kommen.

Am ersten Schultag, dem 8. September 2020, wird Ihr Kind zusammen mit allen Fünftklässler*innen in unserer Pausenhalle begrüßt und bekommt vom Elternbeirat ein Willkommensgeschenk. In den folgenden Klassleiterstunden führen die Klassenleiter*innen Ihre Kinder in unser Gymnasium ein.

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler dabei von den Tutor*innen, die eine Schulhausralley veranstalten und mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Unsere Tutorinnen und Tutoren sind speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen, die die Fünftklässler*innen an unserem Gymnasium unterstützen. Ca. fünf Tutor*innen betreuen dabei eine 5. Klasse. Sie organisieren Veranstaltungen (Weihnachtsbasteln, Halloween-Party usw.), helfen den Neuen beim Einfinden in unsere Schule und sind als Ansprechpartner*innen auf Augenhöhe eine große Hilfe für unsere Fünftklässler*innen. Sie arbeiten eng mit den Klassenleiter*innen der 5. Klassen, der Unterstufenbetreuerin und den Verbindungslehrkräften zusammen.

Um die speziellen Anforderungen eines Gymnasiums an das Lernen kennenzulernen und zu trainieren, ist für die fünften Klassen im Stundenplan fest das Fach "Lernen lernen" verankert. In halber Klassenstärke können so Tipps und Hinweise zur häuslichen Vorbereitung, zum Schreiben von Schulaufgaben usw. erarbeitet werden.

Wir pflegen einen regelmäßigen Austausch mit den Grundschulen in unserem Einzugsgebiet. Durch gegenseitige Hospitationen erfahren unsere Lehrerinnen und Lehrer, mit welchen Kenntnissen und Fertigkeiten die Schülerinnen und Schüler zu uns kommen und können sich darauf einstellen.

Wichtige Informationen für die Einschreibung

Anschrift der Schule

Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium

Albinstraße 5
85368 Moosburg

Telefon: 08761 7227-0
Telexax: 08761 7227-27

info(at)gymnasium-moosburg(dot)de
https://www.gymnasium-moosburg.de

Für zusätzliche Auskünfte und Beratung stehen Direktorat und Sekretariat gerne zur Verfügung.